31.08.2018

Unsere elften Klassen in Weimar

 Im Anschluss an den Besuch des Göttinger XLAB besuchten unsere elften Klassen Weimar – die Hochburg der deutschen Klassik, aber auch Ort der Begründung der Weimarer Republik, der DDR, der sogenannten Wende und heute Weltkulturerbe. Die Schülerinnen und Schüler erlebten Goethe und Schiller ganz nah durch den Besuch des Goethe Gartenhauses, seines Wohnhauses und einer überaus interessanten Führung durch das Goethe-Nationalmuseum. Auch ein Besuch des Schiller-Hauses stand auf dem Programm. Bei einer Führung durch den Park an der Ilm konnten die Schüler die Wandlung des vom Verstand geplanten, geometrisierenden Barock-Parks hin zu einer naturnahen, die Sinne anregenden, von Goethe gestalteten, ökologischen Parkanlage erleben.

Im Gespräch mit zwei Zeitzeugen des Künstler- Seniorenheims der Seebach-Stiftung erfuhren die Schülerinnen und Schüler vom Leben in der DDR-Zeit und der „Wende“. Um etwas vom Bauhaus-Impuls aufzunehmen, gab es zum Abschluss eine Führung durch die Bauhaus-Universitätsgebäude.