04.02.2019

Speeddating bei der SMV

Jungpolitiker treffen Schüler

Am 15.01.19 empfing die Schüler Mitverwaltung 13 Jung-Politiker zu einem politischen Speeddating. Das Treffen stand zwar thematisch unter dem Motto "Bildung“ - aber den Schülern wurden bei ihren Fragen an die Politiker inhaltlich dennoch keine Grenzen gesetzt. Ziel der SMV ist es, mit dieser Art von Veranstaltungen, Schülerinnen und Schülern aktive Politik näher zu bringen. 

Vor dem eigentliche Speeddating bereiteten sich die drei elften Klassen auf die Themen Bildung und Umwelt vor. Anwesend waren jeweils zwei Vertreter von der Jungen Union (CDU), den Jungen Sozialen (SPD), den Jungen Liberalen (FDP), den Jungen Grünen (Grüne), den Jungen Europäischen-Föderalisten (EF) und aus dem Jugendgemeinderat. Mehrmals eingeladen wurden auch die Jungen Linken (Die Linke) und die Junge Alternative (AFD) – beide kamen aber nicht. Die Veranstaltung stand allen Schülern der elften, zwölften und 13. Klassen und politisch Interessierten aus den unteren Klassen offen.

Am Dienstag Nachmittag ging es dann los: Zu Beginn stellten die Jungpolitiker aller Parteien den Schülern ihre Positionen zum Thema „Bildung“ vor. Anschließend gingen die Schüler in zufällig zusammengestellte Gruppen zusammen und diskutierten im Rotations-Verfahren jeweils etwa sieben Minuten mit den Vertretern der Parteien. Die lebhaften Gespräche drehten sich in erster Linie um die Themen Bildung und Umwelt, aber auch die Digitalisierung war ein viel diskutierter Punkt.

Organisatorisch unterstützt wurde die Veranstaltung vom Ring politischer Jugend.